Aktualisierter Haushaltsvoranschlag 2018

Zur Vorbereitung auf die Kammerversammlung am 25.04.2018 wurde in den KammerMitteilungen 1/2018 ab Seite 10 der Haushaltsvoranschlag für 2018 veröffentlicht. Aufgrund der Vereinbarung zwischen der RAK Düsseldorf und Frau Dr. Offermann-Burckart (vgl. KammerMitteilungen 1/2018, S. 8) war es zu Änderungen des Haushaltsvoranschlages 2018 gekommen, die aufgrund des Redaktionsschlusses nicht mehr in der in den KammerMitteilungen abgedruckten Fassung des Haushaltsvoranschlages berücksichtigt werden konnten. Es ergeben sich folgende Änderungen:

1. Personalkosten

Aufgrund der Vereinbarung wird der Haushaltstitel „Personalkosten“ nur noch mit 1.605.000,00 Euro (statt zuvor 1.700.000,00 Euro) angesetzt. Dafür wird der Haushaltstitel „Personalkostenrückstellung“ mit 115.000,00 Euro (statt zuvor 0,00 Euro) angesetzt. Durch diese Rückstellung werden die in der Passivphase der Altersteilzeit zu leistenden Zahlungen haushaltstechnisch dargestellt.

2. Ausbildung Referendare

In seiner Sitzung am 11.04.2018 hat der Vorstand auch beschlossen, die Vergütung für Tätigkeiten bei der Referendarausbildung ab dem 01.07.2018 anzuheben. Der Haushaltstitel „Ausbildung Referendare“ war deshalb im Voranschlag um 20.000,00 Euro auf 270.000,00 Euro anzuheben.

3. Aufwendungen und Vermögensänderungen

Aufgrund der oben dargestellten Änderungen sieht der Haushaltsvoranschlag Aufwendungen in Höhe von 4.650.198,00 Euro (statt zuvor 4.610.198,00 Euro) vor. Die Vermögensänderung im Voranschlag beträgt deshalb –330.198.000,00 Euro (statt zuvor -290.198.000,00 Euro).

Den aktualisierten Haushaltsvoranschlag 2018 finden Sie hier.